ÜberblickProdukteDienstleistungenForschungKarriereBlogKontakt

Der 360º Scanner - ein dermatologischer Ganzkörperscanner zur Früherkennung von Hauttumoren

Der Schwarze Hautkrebs ist aggressiv und lebensbedrohlich. Krankenkassen drängen deshalb Ihre Patienten zu Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchungen. Meist werden hierbei vom Dermatologen atypische Leberflecken mit einem Dermatoskop inspiziert und beobachtet, ob sie sich im Laufe der Zeit verändern. Das Schwierige ist dabei, bei der Vielzahl an Leberflecken die ein Mensch hat, Veränderungen wie das Wachstum einzelner Leberflecke im Auge zu behalten. Diese Untersuchungen sind sehr zeit-, personal- und kostenintensiv.

Zusammen mit einem Team aus Forschern, Medizinern, Technikern und Ingenieuren, haben wir einen dermatologischen Ganzkörperscanner (Dermascan Plus) entwickelt. Der Dermascanner ermöglicht eine verbesserte Verlaufsdokumentation jedes einzelnen Leberflecks.


Foto: Fraunhofer IFF

So funktioniert der 360º Scanner

Der Patient wird derzeit in einer Kabine auf einem drehbaren Teller positioniert. Die Hautoberfläche des Patienten wird mit hochauflösender Kamera- und Scantechnik aus verschiedenen Positionen aufgenommen und in Einzelbilder unterteilt. Durch die Fusionierung der einzelnen Bilder werden 3D-Messdaten erstellt, mit deren Hilfe jedem einzelnen Pixel im Bild ein Maßstab zugeordnet wird. Durch die Kalibrierung der Sensoren und Kameras wird die räumliche Lage der Male exakt bestimmt, sodass Veränderungen auch bei Aufnahmen die aus unterschiedlicher Entfernung und Positionierungen aufgenommen wurden eindeutig bestimmt werden können. Messdaten und Bildaufnahmen werden dann in eine Analysesoftware importiert, dort ausgewertet und automatisch klassifiziert. Verlaufsaufnahmen eines früheren Zeitpunktes werden durch die Software mit den aktuellen Bildern verglichen. Mit dieser Technologie kann ein Wachstum ab einem halben Millimeter festgestellt werden.

Das Projekt "Dermascan Plus" gewinnt den Hugo Junkers Preis

Für unsere mehrjährige, mittlerweile abgeschlossene, Forschungsarbeit im Projekt "Dermascan Plus" wurden wir mit einer Auszeichung durch das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft belohnt. Das Projektteam gewann den dritten Preis, in der Kategorie Grundlagenforschung, beim Hugo-Junkers-Preis 2014 für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt  (www.hugo-junkers-preis.de).

Projektpartner und Forschungsförderung

Das Projekt "Dermascan Plus" wurde durch die Investitionsbank Sachsen Anhalt gefördert.
Zu unseren Projektpartnern gehören:

Magdeburger Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie,
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Hasomed GmbH.