ÜberblickProdukteDienstleistungenForschungKarriereBlogKontakt

VirtualAnatomy - interaktive Lernplattform für die Anatomie

Der menschliche Körper, ein komplexes System, das sich über die Jahre der Evolution hinweg optimiert hat.

Bei jedem sieht er etwas anders aus. Form der Organe, Gefäßverläufe und -verästelungen variieren von Mensch zu Mensch. Hinzukommen Veränderungen durch Erkrankungen und Verletzungen.

Das stellt die medizinischen Experten bei Diagnostik und Behandlung vor eine große Herausforderung. Umso wichtiger ist eine Ausbildung an vielen verschiedenen realen Anschauungsbeispielen. Körperspender, die Ihren Körper für Präparationskurse an Universitätskliniken bereitstellen, bieten diese Möglichkeiten. Diese sind jedoch begrenzt und nicht überall, immer oder für jeden verfügbar. Oft bleibt nur das Lernen anhand idealisierten Durchschnittskörper im Lehrbuch, Atlanten und einigen Apps. Die Realität sieht dann oft ganz anders aus.

Mit unserem virtuellen didaktischen Anatomiesystem zur Unterstützung der medizinischen Aus- und Weiterbildung ermöglichen wir den Auszubildenden  zukünftig ganz einfach über das Web zu jeder Zeit, die menschliche Anatomie interaktiv an individuellen virtuellen 3D-Modellen zu erlernen. Dazu gehören nicht nur Medizinstudenten, sondern auch Auszubildende in der Pflege, Chiropraktik, Physiotherapie bis hin zu Schülern.

Es arbeitet auf der Grundlage individueller, realer Bilddaten aus Computer- und Magnetresonanztomographie. Sie ermöglicht den Lernenden, die Anatomie und ihre individuellen Ausprägungen im 3D-Raum zu erforschen, zu verstehen und darüber hinaus die mithilfe bildgebender Verfahren generierten Aufnahmen zu interpretieren.

Diese Webseite basiert auf den Ergebnissen einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit der Dornheim Medical Images GmbH mit dem Institut für Anatomie der Universitätsklinik Magdeburg sowie dem Lehrstuhl für Visualisierung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg in einem durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekt und basiert auf der 3D-Technologie des Dornheim Segmenter, welcher auch auf dem eigenen Computer getestet werden kann.